Zum Hauptinhalt springen

Ahrenshooper Filmnächte

Filmkunst am Meer – Neue deutsche und mutige Spielfilme in besonderer Kinoatmosphäre erleben – in neuer Location im Kunstmuseum Ahrenshoop!

16. Ahrenshooper Filmnächte

Nach zwei Jahren Corona-Pause heißt das Ostseebad Ahrenshoop Filmschaffende und Cineasten endlich wieder zu den Ahrenshooper Filmnächten willkommen. Die Filmnächte finden in diesem Jahr vom 16. bis 19.11.2022 erstmals im Kunstmuseum Ahrenshoop statt. 

Wettbewerb

Sechs Spielfilme stellen sich dem Wettbewerb des kleinen Filmfestivals um den Jury- und Publikumspreis. Die sechs Beiträge, die vor ihrem offiziellen Kinostart in Ahrenshoop zu sehen sind, werden von Volker Kufahl, künstlerischer Leiter der Ahrenshooper Filmnächte und Geschäftsführer der FILMLAND MV gGmbH, ausgewählt. Einer prominent besetzten Jury fällt die Aufgabe zu, den „Besten Film“ unter ihnen zu küren. Traditionsgemäß wählen auch die Zuschauer ihren Lieblingsfilm.

Sonderprogramm

Zusätzlich zu den Wettbewerbsfilmen werden während der Ahrenshooper Filmnächte im Sonderprogramm Filmbeiträge von Stipendiat:innen des Künstlerhauses Lukas gezeigt. Im Ahrenshooper Künstlerhaus arbeiten innerhalb eines auf Nordeuropa konzipierten Stipendienprogrammes Bildende Künstler:innen, Autor:innen, Komponist:innen und Tanzperformer:innen. Darunter werden jährlich Drehbuchautor:nnen gemeinsam mit dem FILMKUNSTFEST MV mit den begehrten Stipendienaufenthalten geehrt.

Rahmenprogramm

Exklusive Konzerterlebnisse bei der Eröffnung und der Preisverleihung sowie spannende Filmgespräche mit Schauspieler:innen, Produzent:innen und Regisseur:innen im Anschluss an die Filmvorführungen bereichern das kleine Filmfestival an der Ostsee. Die persönliche Atmosphäre, die das filmbegeisterte Publikum ebenso wie die Filmprominenz schätzen, ist das Markenzeichen der Ahrenshooper Filmnächte.

Das Programm der 16. Ahrenshooper Filmnächte erscheint voraussichtlich Anfang Oktober 2022. 

Hinweis: Alle Planungen und Durchführungen unserer Veranstaltungen stehen unter Vorbehalt der Entwicklungen der Corona­-Pandemie und den damit eventuell verbundenen Einschränkungen.

16. Ahrenshooper Filmnächte vom 16. bis 19. November 2022

Sichern Sie sich Ihre Unterkunft!

Rückblick

auf die 15. Ahrenshooper Filmnächte 2019 in Bildern

Kunstmuseum Ahrenshoop

Veranstaltungsort der 16. Ahrenshooper Filmnächte

mappin

Kunstmuseum Ahrenshoop

Das Kunstmuseum Ahrenshoop ist das Museum der Künstlerkolonie und aller auf sie folgenden künstlerischen Entwicklungen in Ahrenshoop und der angrenzenden Küstenlandschaft.
Das Kunstmuseum Ahrenshoop entstand im Rahmen einer bundesweiten bürgerschaftlichen Initiative und wird in der Trägerschaft eines gemeinnützigen Vereins ohne öffentliche Zuschüsse betrieben. Es wurde im August 2013 eröffnet.Das Besondere neben der...

Rückblick auf die 15. Ahrenshooper Filmnächte

Das Flugzeugdrama 7500 von Patrick Vollrath ist der Beste Film der 15. Ahrenshooper Filmnächte vom 13. bis 16.11.2019.

Am Samstag gingen die 15. Ahrenshooper Filmnächte mit viel Filmprominenz, vier überzeugenden Gewinnerbeiträgen und der Filmparty zu Ende. Der mit 2000 € dotierte Jurypreis für den Besten Film ging an den Regisseur des Films „7500“. „Der Regisseur und zugleich Drehbuchverfasser, Patrick Vollrath beweist in seinem ersten Langfilm ein bewundernswertes Gespür für Rhythmus. Hohes Tempo und dann wieder der Mut zur Ruhe, zum scheinbaren Nichts, ergänzen sich perfekt. Die Schauspieler, und zwar ausdrücklich alle, zeigen Höchstleistungen, die Spannung reißt keine Sekunde ab. 90 Minuten auf knapp vier Quadratmetern ergeben hier: großes Kino.“ – So begründete die Jury um Max Moor, Kathrin Angerer und Henry Hübchen ihre einstimmig gefällte Entscheidung. Carlo Kitzlinger, Darsteller des Films, war in Ahrenshoop persönlich vor Ort und nahm begeistert den Preis stellvertretend entgegen.

Über den Publikumspreis konnte sich der Film „Mein Ende. Dein Anfang“ freuen. Von einer ungewöhnlichen Liebe auf den ersten Blick, die scheinbar dem Zufall erwächst, aber schicksalshaft aufgeladen ist, erzählt die deutsche Regisseurin Mariko Minoguchi in diesem Drama auf dramaturgisch gekonnte Weise auf mehreren Zeitebenen.

Bei der Verleihung des Förderpreises wurde es dann etwas turbulent auf der Bühne. Da die Jury sowohl den Film „Pelikanblut“, als auch den Beitrag „Sag du es mir“ als würdigen Gewinner des Förderpreises erachtet hatte, sollte am Ende ein Münzwurf die endgültige Entscheidung bringen. An dieser Stelle schritt Oliver Schmidt, Geschäftsführer des THE GRAND Ahrenshoop, auf die Bühne und stiftete kurzerhand einen zweiten Preis. Somit können sich Katrin Gebbe („Pelikanblut“) und Michael Fettan Nathansky („Sag du es mir“) auf einen einmonatigen Arbeitsaufenthalt im Künstlerhaus Lukas inkl. 1.000 € Stipendiengeld freuen. Gut möglich also, dass das nächste Drehbuch aus ihren Federn im Ostseebad entsteht.

Für die musikalische Note an diesem Abend sorgte der Liefermacher „Öxl“, der im Rahmen der Filmparty für große Begeisterung beim Publikum sorgte. So ging für die Besucher mit der Ostsee im Rücken, mit melodischen Klängen im Ohr und den kulinarischen Köstlichkeiten des Buffets im Bauch ein ereignisreicher Festivalabend zu Ende.

RÜCKBLICK – Programm der 15. Ahrenshooper Filmnächte

Es erwarten Sie sechs Filme im Wettberwerb um den Besten Film, drei Filme im Sonderprogramm, interessante Gespräche mit Filmschaffenden, ein exklusives Konzerterlebnis, eine Preisverleihung mit Filmparty und jede Menge Prominenz.

Mittwoch, 13. November 2019

Still aus dem Film SAG DU ES MIR von Michael Fetter Nathansky
am 13.11.2019

Eröffnung der 15. Ahrenshooper Filmnächte inkl. 1. Wettbewerbsfilm

Empfang mit einem kleinen Buffet und einem exklusiven Konzert des Keimzeit Akustik Quintetts, Vorstellung der Jury und der Wettbewerbsfilme, Vorführung des 1. Wettbewerbsbeitrag SAG DU ES MIR (D 2019, 104 min), im Anschluss Filmgespräch mit Michael F. Nathansky (Regie), Virginia Martin (Co-Produktion) und Marc Ben Puch (Darsteller)

Donnerstag, 14. November 2019

Still aus dem Film SILBERWALD von Christine Repond
am 14.11.2019

1. Beitrag des Sonderprogramms der 15. Ahrenshooper Filmnächte

Filmvorführung SILBERWALD (CH 2011, 85 min, Schwyzerdütsch mit deutschen Untertiteln) und im Anschluss Gespräch mit Christine Repond (Regie)

Still aus dem Film DAS FREIWILLIGE JAHR von Ulrich Köhler und Henner Winckler
am 14.11.2019

2. Wettbewerbsfilm der 15. Ahrenshooper Filmnächte

Filmvorführung DAS FREIWILLIGE JAHR (D 2019, 86 min) und Gespräch mit Maj-Britt Klenke (Darstellerin) und Sebastian Rudolph (Darsteller)

Still aus dem Film PELIKANBLUT von Katrin Gebbe
am 14.11.2019

3. Wettbewerbsfilm der 15. Ahrenshooper Filmnächte

Filmvorführung PELIKANBLUT (D/BUL 2019, 121 min) und Gespräch mit Moritz Schultheiß (Kameramann) im Anschluss

Freitag, 15. November 2019

Still aus dem Film MEIN ENDE. DEIN ANFANG von Mariko Minoguchi
am 15.11.2019

4. Wettbewerbsfilm der 15. Ahrenshooper Filmnächte

Filmvorführung MEIN ENDE. DEIN ANFANG (D 2019, 111 min) und im Anschluss Gespräch mit Mariko Minoguchi (Regie) und Saskia Rosendahl (Darstellerin)

Still aus dem Film WAS GEWESEN WÄRE von Florian Koerner von Gustorf
am 15.11.2019

5. Wettbewerbsfilm der 15. Ahrenshooper Filmnächte

Filmvorführung WAS GEWESEN WÄRE (D 2019, 90 min) und im Anschluss Gespräch mit Florian Koerner von Gustorf (Regie) und Gregor Sander (Drehbuch)

Still aus dem Film 7500 von  Patrick Vollrath
am 15.11.2019

6. Wettbewerbsfilm der 15. Ahrenshooper Filmnächte

Filmvorführung 7500 (D 2019, 92 min) und Gespräch mit Carlo Kitzlinger (Darsteller)

Samstag, 16. November 2019

Still aus dem Film SCHÖNHEIT UND VERGÄNGLICHKEIT von Annekatrin Hendel
am 16.11.2019

2. Beitrag des Sonderprogramms der 15. Ahrenshooper Filmnächte

Filmvorführung SCHÖNHEIT UND VERGÄNGLICHKEIT (D 2019, 79 min) und im Anschluss Gespräch mit Annekatrin Hendel (Regie)

Still aus dem Film VERRÜCKT NACH LIEBE – MADLY IN LOVE von von Elke Rössler
am 16.11.2019

3. Beitrag des Sonderprogramms der 15. Ahrenshooper Filmnächte

Filmvorführung VERRÜCKT NACH LIEBE – MADLY IN LOVE (CH/D 2010, 82 min, Deutsch/Schwyzerdütsch/Tamil mit deutschen Untertiteln) und im Anschluss Gespräch mit Elke Rössler (Drehbuch)

Gewinner der 15. Ahrenshooper Filmnächte 2019
am 16.11.2019

Preisverleihung & Filmparty der 15. Ahrenshooper Filmnächte

Abschlussveranstaltung der 15. Ahrenshooper Filmnächte mit Preisverleihung, Filmparty im Foyer mit einem „Flying“-Buffet sowie Live Musik von Öxl und DJ Tommi (Houze Arrest) und Vorführung des Preisträgers "Bester Film"

Fotogalerie

Hier finden Sie die Bilder der vergangenen Ahrenshooper Filmnächte.

Kulturelle Höhepunkte

Diese Highlights sollten Sie nicht verpassen!