Skip to main content

Ahrenshooper Literaturtage

Zahlreiche Verlage präsentieren sich auf der größten Buchmesse Mecklenburg-Vorpommerns und Autoren lesen aus ihren aktuellen Werken.

Wenn die Tage kürzer werden und der Herbst seinen goldenen Schleier über die Natur legt, beginnt die gemütliche Lesezeit. Anregungen für die neue Lektüre finden Bücherwürmer bei den 18. Ahrenshooper Literaturtagen vom 03. bis 06.10.2019.

Nach der Eröffnung der 18. Ahrenshooper Literaturtage am 03.10.2019 im Kunstkaten Ahrenshoop findet die größte Buchmesse Mecklenburg-Vorpommerns vom 04.10. bis 06.10.2019 von 10 bis 18 Uhr in der Strandhalle Ahrenshoop statt. Dort präsentieren sich über 20 Verlage mit regionalem Bezug, u. a. mit Literatur über die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und das Ostseebad Ahrenshoop. Auf der Messe spiegelt sich auch wider, dass Ahrenshoop ein Künstlerort ist. So findet man hier neben Büchern auch besondere Druckerzeugnisse, wie z. B. künstlerisch anspruchsvolle Bücher aus handgeschöpftem Papier, mit siebgedruckten Illustrationen, originalgrafische Bücher, Blätter, Karten sowie Sammelmappen, die per Holzschnitt, Linotype oder Monotypie gedruckt wurden und faszinierende Fotografien, die mit der Camera obscura entstanden sind.

Begleitend zur Buchmesse finden in verschiedenen Galerien, Kunsthäusern, Hotels und Cafés des Ortes Autorenlesungen statt.

Rückblick auf die 17. Ahrenshooper Literaturtage vom 04. bis 07.10.2018

Seit 2018 ist die Kurverwaltung des Ostseebads Ahrenshoop neuer Kooperationspartner des Darßer NaturfilmFestivals. Anlässlich dessen fand bereits am 3. Oktober ein Pre-Opening der Ahrenshooper Literaturtage statt. Unter dem Motto „Literatur trifft Natur“ wurde im Kunstmuseum Ahrenshoop eine Lesung mit einem Naturfilm-Beitrag kombiniert. Der Autor Lothar Frenz las an diesem Abend aus seinem Buch „Nashörner“ und im Anschluss verzauberte der Naturfilm „Planet Erde 2 – Grasland“ die Gäste mit eindrucksvollen Bildern.

Am 4. Oktober lud die Autorin Dr. Kristine von Soden zunächst zu einem Literarischen Rundgang durch Ahrenshoop ein. Auf unterhaltsame Weise beleuchtete sie Prosa und Poesien prominenter schreibender Ostseebadegäste. Im Mittelpunkt standen u. a. Albert Einstein, George Grosz, Bertholt Brecht und die Fischlandchronistin Käthe Miethe, die einst sagte: „Ahrenshoop trägt einen überaus seltenen Charakter: Es hat Grazie!“

Am Abend würdigte die offizielle Eröffnung der 17. Ahrenshooper Literaturtage im Kunstkaten Ahrenshoop den 125. Geburtstag der Fischländer Autorin Käthe Miethe mit einer Podiumsdiskussion unter dem Titel „Brauchen wir noch Heimatliteratur?“ Die Moderation übernahm Matthias Schümann (freier Journalist, u. a. bei der Ostsee-Zeitung und beim NDR Radio, Texter, Pressesprecher und Autor). Die Diskussionsteilnehmer waren: Cornelia Crohn (Fischländer Lyrikerin, Erzählerin und Herausgeberin von Käthe-Miethe-Büchern), Helmut Seibt (Sachbuchautor, Herausgeber, Betreiber des Käthe-Miethe-Stammtisches, Miethe-Forscher), Hans-G. Pawelcik (Verleger von Regionalliteratur beim Verlag Atelier im Bauernhaus und bei der Edition Fischerhuder Kunstbuch) und Thomas Kalweit (Gründer von Audiofish, produziert Audioguides und veröffentlicht einen Podcast zur Heimatgeschichte, Mitglied der Lokalhelden Gründerwerkstatt, des Heimatverbandes MV und der Kreative MV).

Vom 5. bis 7. Oktober 2018 jeweils von 10 bis 18 Uhr fand in der Strandhalle Ahrenshoop die größte Buchmesse Mecklenburg-Vorpommerns statt. Auf ihr präsentieren sich in diesem Jahr 23 Verlage mit regionalem Bezug.

Begleitend zur Buchmesse präsentierten Autoren in Lesungen ihre Werke zu verschiedenartigen Themen, wie Kunst, Naturfotografie, Seebädergeschichte und Abenteuer. Spannendes aus Reiseberichten, Ausschnitte aus Erzählungen, Lyrik, Prosa und wortgewandte Texte aus Poetry Slam wurden dem neugierigen Leser zu Gehör gebracht, darunter drei Buchpremieren. Die Ahrenshooper Autorin Ingrid Schreyer stellte im Kunstmuseum Ahrenshoop erstmals den zweiten Band „Malerinnen in Ahrenshoop – Von der Kaiserzeit in die Moderne“ vor. Im Dünenhaus wurde die Neuauflage „Unterm eigenen Dach“ von Käthe Miethe erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Bei der dritten Buchpremiere wurde es im Ostseehotel Haus Antje lyrisch als Michael Krämling sein neues Buch »Ich komm mal vorbei ... weil ich euch mag« vorstellte.
Darüber hinaus fanden weitere spannende Veranstaltungen statt, wie z. B. ein Bildervortrag mit dem Stralsunder Fotokünstler Volkmar Herre, eine Biderpräsentation mit dem Geologen und Landschaftsfotografen Rolf Reinicke, eine Veranstaltung mit einer der erfolgreichsten deutschen Poetry Slamerinnen Mona Harry, eine Lesung mit der mehrfach ausgezeichneten Schriftstellerin Katja Lange-Müller und eine Lesung mit Kristine von Soden, die sich in ihrem aktuellen Buch einem bislang wenig beleuchteten Kapitel der Seebädergeschichte widmet.

Das vollständige Programm der 17. Ahrenshooper Literaturtage finden Sie hier. Wir hoffen, Sie konnte die ein oder andere Anregung für Ihre neue Lektüre finden.

18. Ahrenshooper Literaturtage vom 03. bis 06.10.2019

Buchen Sie hier Ihre Unterkunft!

Ahrenshoop

Literarisch & Poetisch
Ahrenshoop

In unserer Broschüre lesen Sie, welche Schriftsteller und weitere prominente Gäste in Ahrenshoop gewirkt haben.

Programmheft

der 17. Ahrenshooper Literaturtage
Programmheft

Hier finden Sie das Programmheft als PDF zum Herunterladen.

Programm

der 17. Ahrenshooper Literaturtage vom 04.10.2018 bis 07.10.2018

Verlage

Diese Verlage erwarten Sie auf der größten Buchmesse Mecklenburg-Vorpommerns vom 05.10. bis 07.10.2018.

Kulturelle Höhepunkte

Diese Highlights dürfen Sie 2017 nicht verpassen!