DIALOG 18: Vom Suchen und Finden

Veranstaltung im Rahmen des Jubiläumsprojektes FÜNFUNDZWANZIG DIALOGE für Respekt und Verantwortung des Künstlerhauses Lukas und des Neues Kunsthauses

Präsentationen: Pauline Stopp – wenn Fundstücke erzählen, Friederike Fechner „Eine Rekonstruktion kommt nicht allein“
Statement: Politiker*in aus dem Land Mecklenburg-Vorpommern oder Landkreis Vorpommern-Rügen
Gäste: Kunstfachkurse regionaler Schulen und ihre Lehrer*innen
Filmpräsentation: Die Wohnung von Arnon Goldfinger
Gesprächsleitung: Asima Amriko – Kuratorin

Die Künstlerin Pauline Stopp fertigt ihre Objekte aus teils eigenen oder fremden gefundenen Gegenständen. Das ermöglicht ihr und den Betrachter*innen bisher verborgene Gesprächsräume. Assoziationen eigener Erinnerungen entstehen und können formuliert werden. Mythen tauchen auf oder neue Bedeutungen werden aufgespürt. Aus einer anderen zufälligen Entdeckung erwuchsen konkrete neue Begegnungen und eine Familienzusammenführung. Bei der Rekonstruktion eines Stralsunder Hauses entdeckte die Musikerin Friederike Fech-ner das jüdische Schicksal der einstigen Bewohner*innen. Die Bedeutung des Sammeln und Bewahrens wird beispielhaft und berührend erfahrbar.

Hier erhalten Sie mehr Informationen zum Jubiläumsprogramm FÜNFUNDZWANZIG DIALOGE.

Veranstaltungsort

Neues Kunsthaus Ahrenshoop
Bernhard-Seitz-Weg 3a
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 (0)38220 80726
Fax: +49 (0)38220 82495
post@neues-kunsthaus-ahrenshoop.de
http://www.neues-kunsthaus-ahrenshoop.de

Anbieter

Neues Kunsthaus Ahrenshoop
Bernhard-Seitz-Weg 3a
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 (0)38220 80726
Fax: +49 (0)38220 82495
post@neues-kunsthaus-ahrenshoop.de
http://www.neues-kunsthaus-ahrenshoop.de
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 26.06.2019
Veranstaltungskategorie
Ausstellung, Kino, Vortrag & Wissenschaft