Käthe-Miethe-Stammtisch

Fischland literarisch – gestern und heute

Termine 2022 (monatlich, jeden 4. Dienstag, ab 19 Uhr im Malches Café) – Gäste sind stets willkommen
– Änderungen vorbehalten –

|24.05.2022|
Tilman Thiemig/Vorsfelde: 3 x Tatort Küste – wo der Mord zur Serie wird
In den drei Ostsee-Krimis "Ahrenshooper Todholz", "Ahrenshooper Narrenspiel" und "Ahrenshooper Spinnenweg" verknüpft Tilman Thiemig  Gedankenstränge und Ideenvielfalten zu einem längerem Romanwerk, das er auf dem Fischland ansiedelt. Die drei Teile dieser Reihe erschienen als Ostsee-Krimi beim Hinstorff-Verlag Rostock, der den Autor wie folgt vorstellt:

Tilman Thiemig, Jahrgang 1959, lebt seit dem Studium der Germanistik, Publizistik und Volkskunde als Texter, Dramaturg, Autor und Dozent von der „Ware Wort“. In dieser Zeit war er unter anderem als Freiberufler sowie selbstständiger Unternehmer in den Segmenten Marketing und PR tätig. Darüber hinaus hat er sich in verschiedenen Formen kulturellen Themen gewidmet und Veranstaltungen von der atmosphärischen Lesung bis zu Inszenierungen im öffentlichen Raum konzipiert und realisiert. Zudem hat er sich literarisch über viele Jahre hinweg dem kleinen Format gewidmet. Mit seinem Ahrenshooper Todholz ist es ihm gelungen, Gedankenstränge und Ideenvielfalten zu einem längerem Romanwerk zu verknüpfen. Zum ersten, doch nicht zum letzten Mal, es folgten inzwischen ein zweiter und ein dritter Teil, Ahrenshooper Narrenspiel und Ahrenshooper Spinnenweg.

|28.06.2022|
Nicht nur Seemannsgarn – John Brinkman (1814–1870)

Dr. Reinhard Rösler, Hohenfelde

Wer den Namen John Brinckman hört, denkt wahrscheinlich an literarische Gestalten wie Käppen Pött bzw. Kasper-Ohm, es fällt ihm vielleicht auch Peter Lurenz ein, ohne den der britische Admiral Nelson die Seeschlacht bei Abukir nicht gewonnen hätte. Man denkt eben an Lügengeschichten, Seemannsgarn, beheimatet und erzählt im alten Rostock. Brinckman liebte die Stadt, auch sein berühmtes Lied vom Vagel Grip kündet davon.
Doch bevor Brinckman von 1854 an mit seinen plattdeutschen Texten bekannt wurde, hatte er schon so manches in hochdeutscher Sprache veröffentlicht, bereits 1848 zum Beispiel seine Neuen mecklenburgischen Lieder, herrliche satirische Texte auf das Mecklenburg der Junker in der Vormärzzeit.
Von all dem und von John Brinckmans Leben als Amerikareisender, Schriftsteller und Lehrer wird die Rede sein.

|26.07.2022|
Heitere Geschichten zur Orgel – Erlebnisse auf dem Fischland

Kristian Wegscheider, Dresden und Ahrenshoop

|23.08.2022|
„Zwischen Steinen und Sternen” – der ultimative Thurneysser-Roman
Seine Reise 1558 von Litauen auf Bernsteinspuren nach Ribnitz und Wustrow
Brigitte Fretwurst und Dr. Fritz Kleinhempel, Berlin

|27.09.2022|
1920–2020 Das hundertjährige Bestehen des Tonnenbundes Ahrenshoop-Althagen-Niehagen

Markus Reiche, Ahrenshoop-Niehagen

|25.10.2022|
Buchbesprechung Chronik "Niehagen auf dem Fischland – Bewohner und Häuser zwischen gestern und heute"
Charlotte und Dr. Peter Dillwitz, Ahrenshoop-Althagen

|22.11.2022|
"Es geht von meinen Haus ein Pfad..."

Gerhard Marcks und seine Büdnerei B14 in Niehagen – die Rettung eines Baudenkmals
Mareike und Torsten Frühauf/ Berlin, Ahrenshoop

|16.12.2022|
Weihnachten in der Mühle

Jahresausklang in der Ahrenshooper Mühle

Veranstaltungsort

Malchens Café im Aparthotel Saatmann
Andrea Saatmann
Bernhard-Seitz-Weg 17
18347 Ahrenshoop
Telefon: 038220-6070
Fax: 038220-6072
info@saatmann.net
http://www.saatmann.net

Anbieter

Aparthotel Saatmann
Andrea Saatmann
Bernhard-Seitz-Weg 17
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 38220 6070
Fax: +49 38220 6072
info@saatmann.net
http://www.saatmann.net
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
vom 22.03.2022 bis 16.12.2022
Veranstaltungskategorie
Literatur
Die nächsten Termine
  • Dienstag, 24.05.2022
    19:00 - 20:30 Uhr
  • Dienstag, 28.06.2022
    19:00 - 20:30 Uhr
  • Dienstag, 26.07.2022 , 19:00 Uhr
  • Dienstag, 23.08.2022 , 19:00 Uhr
  • Dienstag, 27.09.2022 , 19:00 Uhr
  • Dienstag, 25.10.2022 , 19:00 Uhr
  • Dienstag, 22.11.2022 , 19:00 Uhr
  • Freitag, 16.12.2022 , 17:30 Uhr
Preis

Eintritt frei 
Gäste sind stets willkommen