JUNGE KUNST AUS NORDEUROPA

Die langjährige Ausstellungsreihe fördert ganz junge Künstler*innen aus Mecklenburg-Vorpommern und Nordeuropa.

mit Werken von:
Klara Albertsson (Borås/Schweden) – Textil
Sophie Bruhn (Wismar) – Kommunikationsdesign
Charleen Dahms (Greifswald) – Fotografie
Kamilla Herskind (Svendborg/Dänemark) – Grafik/Zeichnung

Kuration: Gerlinde Creutzburg in Kooperation mit Juniorgastkuratorin Henrieke Neelen

In der Ausstellungsreihe JUNGE KUNST AUS NORDEUROPA begegnen sich zum dreizehnten Mal vier junge Künstlerinnen aus dem auf Nordeuropa konzentrierte Stipendienaustauschprogramm des Künstlerhauses Lukas. Es verbindet herausragende jungen künstlerische Positionen der Ausbildungsorte für Kunst in Mecklenburg-Vorpommern mit Gästen ausgewählter Partnerinstitutionen aus Nordeuropa. Klara Albertsson kommt aus der Künstlergalerie und Werkstatt Ålgården in Borås/Schweden, Kamilla Herskind aus der Fyns Grafiske Værksted Odense/Dänemark, Charleen Dahms ist Preisträgerin des studentischen Wettbewerbes INSOMNALE des Caspar-David-Friedrich-Institutes der Universität Greifswald und Sophie Bruhn ist Gewinnerin des studentischen Wettbewerbes „DIA“ der Fakultät für Gestaltung Hochschule Wismar.

Während sich Kamilla Herskind aus Dänemark mit klassischer Malerei beschäftigt und sich den Zauber der Natur als Vorbild und Lebensraum für ihre Werke aneignet, arbeitet Sophie Bruhn aus Wismar als Kommunikationsdesignerin an Logos, online Auftritten und innovativen Designideen für Unternehmen. Nebenher widmet sie sich auch eigenen Installationen unter Zuhilfenahme moderner technischer Geräte. Charleen Dahms aus Greifswald arbeitet auf einer sehr emotionalen Ebene. Ihre Fotografien entstehen spontan, aus Momenten heraus, die sie für Einfangens würdig hält. Zu sehen sind ihre Freund*innen oder ihre persönliche Umgebung. Die präzise ausgewählten Fotos erzeugen dadurch eine Art Nahbarkeit. Mit verschiedenfarbigen Stoffen webt und näht Kamilla Herskind. Sie knotet, zeichnet filigran mit der Nähmaschine oder mit Nadel und Faden oder verbindet unterschiedliche Textilien miteinander. Gegenstände des alltäglichen Lebens gelangen auf Leinenstoff - hier einen Esslöffel, da eine Spülbüste oder das Haus ihrer Eltern. Oder üppige textile Materialcollagen ergreifen ganze Räume. Sophie Bruhn tastet sich spielerisch mittels Zeichnung oder Fotografie an die zu gestaltenden Logos, Plakate oder Websites heran.

Veranstaltungsort

Neues Kunsthaus Ahrenshoop
Bernhard-Seitz-Weg 3
18347 Ahrenshoop

Anbieter

Neues Kunsthaus Ahrenshoop
Bernhard-Seitz-Weg 3a
18347 Ahrenshoop
Telefon: 03822080726
post@neues-kunsthaus-ahrenshoop.de

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
vom 15.03.2020 bis 31.08.2020
Veranstaltungskategorie
Ausstellung
Die nächsten Termine
  • Montag, 31.08.2020 , 10:00 Uhr