47. Ahrenshooper Kunstauktion

Ausgewählte Kunstwerke von der Gründerzeit der Künstlerkolonie bis zu zeitgenössischer Kunst kommen zur Versteigerung.

Die Ahrenshooper Kunstauktion wird einmal im Jahr am ersten Samstag im August durchgeführt. Das Angebot umfasst ca. 100 ausgewählte Werke: Bilder, Zeichnungen und Grafiken. Es wird ergänzt um Künstlerplakate und ein "Kleines Kabinett", das kleinformatigen Arbeiten auf Papier vorbehalten ist.

Thematischer Schwerpunkt der jährlichen Versteigerung ist die Künstlerkolonie Ahrenshoop und deren benachbarte Künstlerkolonien Hiddensee, Nidden, Schwaan und Usedom. Aber auch Werke der klassischen Moderne, Postmoderne und zeitgenössische Kunst sind vertreten.

Begonnen hat alles vor 47 Jahren mit einer kleinen Auktion für Druckgrafik für Sommergäste und Künstler am Strand von Ahrenshoop. Mittlerweile ist die Ahrenshooper Kunstauktion mit ihrer jährlichen Bestandsaufnahme in Sachen Kunst und Künstlerkolonie zu einem der kulturellen Höhepunkte des Sommers in Ahrenshoop geworden.

Das absolute Highlight in diesem Jahr ist das Gemälde „Brandungswelle – Stürmische See auf Rügen“ des Malers Karl Hagemeister aus dem Jahr 1911. Hagemeisters Kunst wird im Moment gerade wieder neu entdeckt. Grund dafür sind unter anderem die großen Hagemeister Ausstellungen im Potsdam Museum 2020, im Museum Georg Schäfer Schweinfurt 2020/21 und ab 6. August 2021 auch im Kunstmuseum Ahrenshoop.

In diesem Jahr feiert Paul Müller-Kaempff, der Gründer der Ahrenshooper Künstlerkolonie, seinen 160. Geburtstag. Diesem Jubiläum wird mit vier herausragenden Gemälden in der Hauptauktion und drei kleinformatigen Gemälden im Kleinen Kabinett Rechnung getragen. Toplos ist hier eine Gemälde aus dem Jahr 1890, entstanden bei einem seiner ersten Aufenthalte in der Region.

Den 150. Geburtstag des Ausnahmekünstlers Lyonel Feininger feiern wir in diesem Jahr. Zwei sehr frühe Zeichnungen, eine berühmte Radierung und ein legendärer Holzschnitt werden in der Auktion dabei sein.

Der Barther Maler Louis Douzette ist in diesem Sommer gleich mit zwei großformatigen Arbeiten in der Hauptauktion vertreten. Beide Gemälde sind absolute Spitzenlose und zeigen auf eindrückliche Weise die hohe museale Qualität der Malerei in der Region.

Otto Niemeyer-Holsteins Geburtstag jährt sich in diesem Jahr zum 125. Mal. Das grandiose Gemälde „Usedomer Strand“ aus dem Jahr 1950 zählt ebenfalls mit zu den Toplosen der Auktion.
Weitere Namen wie Elisabeth von Eicken – diese ist ebenfalls mit zwei Spitzenlosen vertreten, Erich Heckel, Elisabeth Büchsel, Alfred Partikel, Ernst Ludwig Kirchner, Rudolf Bartels, Edmund Kesting, Franz Heckendorf, Peter Keler, Hans Kinder, Paul Kuhfuss, Gerhard Marcks uva. mehr sind hier noch zu nennen, die ebenfalls mit prominenten Arbeiten vertreten sind.

Weitere Highlights sind unter www.ahrenshoop-kunstauktion.de zu sehen.

Termine:

Vorbesichtigung aller Arbeiten in Ahrenshoop
Ausstellung und Vorbesichtigung aller Arbeiten in Ahrenshoop:
16. Juli bis 06. August 2021, täglich 10–18 Uhr
Ausstellungsorte: Kunstkaten Ahrenshoop, Strandweg 1 und Kunstmuseum Ahrenshoop, Weg zum Hohen Ufer 36

47. Ahrenshooper Kunstauktion am 7. August 2021 um 19 Uhr in der Strandhalle Ahrenshoop, Dorfstraße 16 b

Der Katalog zur Auktion erscheint Ende Juni. Parallel dazu wird auch der Onlinekatalog veröffentlicht.

Veranstaltungsort

Strandhalle Ahrenshoop
Dorfstraße 16 b
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 (0)38220 666610
info@ostseebad-ahrenshoop.de
http://www.ostseebad-ahrenshoop.de

Anbieter

Ahrenshooper Kunstauktionen GmbH
Dorfstraße 16
18347 Ostseebad Ahrenshoop
Telefon: 038220 66330

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 07.08.2021
Veranstaltungskategorie
Ausstellung
Die nächsten Termine
  • Samstag, 07.08.2021 , 19:00 Uhr