Museum Zingst mit Museumshof

Die Ausstellungen des Museums laden zu einer Zeitreise durch die Geschichte des Ortes und der ehemaligen Insel Zingst ein. Weitere Themenschwerpunkte sind Schiffbau- und Schifffahrtsgeschichte, Zingster Künstler und Zingst in der Kunst. Der Museumshof ist ein Ort mit vielen Möglichkeiten: Kreativangebote in der Pommernstube, Bernsteinwerkstatt, Schmackhaftes in der Museumsbäckerei und im Café Alt-Zingst, Museumsscheune mit Standesamt und saisonaler Bio- und Erlebnismarkt!

Das Museum gliedert sich in vier Ausstellungsbereiche: In der Galerie werden ausgewählte Werke verschiedener Künstler aus der Zeit zwischen 1872 und 1980, hauptsächlich Werke von Max Hünten, Franz Pflugradt, Elisabeth Büchsel, Louis Douzette und Kurt Klamann, gezeigt. Anhand von meisterhaft gearbeiteten Schiffsmodellen wird im gläsernen Verbindungsbau die Entwicklung der Segelschifffahrt und des Schiffbaus vom 17. bis zum 20. Jahrhundert nachvollziehbar. Die Daten und Beschreibungen führen zu Ereignissen, die den Lauf der Geschichte maßgeblich beeinflusst haben. Im Erdgeschoss des alten Kapitänshauses führen die Ausstellungen von den ersten urkundlichen Erwähnungen, über die Zeit unter schwedischer Herrschaft, bis hin zur Entwicklung als Badeort durch die Insel- und Ortsgeschichte. Auch die bekannte Zingster Dichterin Martha Müller-Grählert kommt zu Wort. Zusätzlich wird in mehreren Räumen dargestellt, wie man einst in Zingst lebte. Der großen Zeit der Zingster Segelschifffahrt im 18. und 19. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung im Obergeschoss. Schiffportraits in der blauen Galerie, Werkzeuge und Videos in der Zimmermannswerkstatt sowie zahlreiche Exponate und Dokumente in den Themenräumen, führen anschaulich durch die Geschichte der Zingster Seefahrer in den letzten Jahrhunderten.

Museumshof Zingst - da bin ick tu hus!  Auf dem idyllischen Museumshof-Gelände verbinden sich Geschichte und gelebte Traditionen mit modernen Angeboten für die gesamte Familie und allen Altersgruppen:

  • romantischer Garten mit Garten-Pavillon
  • Museumsscheune mit Bauerngarten und Darßer Türen
  • Pommernstube mit einem breiten Angebot an Kreativworkshops
  • Köstlichkeiten beim Hofbäcker und im Café Alt-Zingst
  • Bernsteinwerkstatt Strandgut, in der man sich seinen eigenen Bernstein schleifen und das ein oder andere Schmuckstück ergattern kann
  • verschiedene Veranstaltungen, wie saisonaler Bio- und Erlebnismarkt, Konzerte und Feste
     

Der Eintritt ist im Museumshof: frei. Eintritt im Museum 5 €/ Person, ermäßigt 4 €/ Person, Kinder bis 18 Jahre frei, Gruppen (ab 11 Personen) 3 €/ Person.

Öffnungszeiten:

Museum Zingst April bis Oktober täglich 10 – 18 Uhr, November bis März Do bis So 10 – 16 Uhr
Hofbäcker Müller täglich 07 – 18 Uhr
Pommernstube und Bernsteinwerkstatt Strandgut Mo bis Sa 10 – 18 Uhr

 

Hier finden Sie uns

Anbieter

Details auf einen Blick

Museum Zingst mit Museumshof

Strandstraße 1
18374 Zingst

Telefon: +49 38232 15561

info@museum-zingst.de