Museum im Jagdschloss Gelbensande

Der Verein Museum Jagdschloss Gelbensande e.V. läßt die Besucher in die Geschichte des Hauses eintauchen und zeigt ihnen die liebevoll restaurierten Wohnräumen der Repräsentationsetage als Museum mit regelmäßigen Ausstellungen, Konzerten und Führungen.

Das Jagdschloss Gelbensande wurde vom Hofbaurat Gotthilf Ludwig Möckel in den Jahren 1885/87 als Sommer- und Jagdhaus der Mecklenburger Großherzöge erbaut und zeichnet sich durch seine besondere Architektur aus. An verschiedenen Stellen lassen sich die engen Verwandtschaftsverhältnisse zwischen dem mecklenburgischen Herrscherhaus und dem russischen Zarenhaus erkennen. So ist auch die hölzerne Überdachung in Anlehnung an russische Bojarenhäuser gebaut worden. Als Elternhaus der letzten deutschen Kronprinzessin Cecilie und der dänischen Königin Alexandrine ist es von besonderer historischer Bedeutung.

Hier finden Sie uns

Anbieter

Details auf einen Blick

Museum im Jagdschloss Gelbensande

Am Schloss 1
18182 Gelbensande

Telefon: +49 (0)38201 475
Fax: +49 (0)38201 475

verein@jagdschloss-gelbensande.de